Banner-Umfairtteilen-Reichtum_besteuern-DinA8_HK_FIN3             Link zur Fotogalerie

Mit zustimmendem Schmunzeln verfolgte die stets wachsame Münchner Polizei den (angemeldeten)  "Umfairteilen" Flashmob, der sich am Freitag bei typischem Aprilwetter um "fünf vor Zwölf" vor der Staatsoper bildete. Rund 150

umfairteilen_2013-04-12_1AktivistInnen der Münchner Aktionsgemeinschaft, bestehend aus Bündnis "München sozial - wir halten die Stadt zusammen", attac München, der Vereinigung demokratischer Juristinnen und Juristen (VDJ), den Naturfreunden Bayern, Occupy/ Echte Demokratie jetzt! und der Münchner Aktivengruppe des internationalen Versöhnungsbundes machten mit Trillerpfeifen, Transparenten und lautstarkem Skandieren von Slogans  auf die Forderungen der bundesweiten Umfairteilen-Kampagne aufmerksam, die für die Wiedereinführung einer dauerhaften Vermögensteuer, eine einmalige Vermögensabgabe auf Vermögen über eine Million Euro sowie den konsequenten Kampf gegen Steuerbetrug und Steueroasen eintritt.  Ein "zufällig" am Ende der Münchner Luxus-Shoppingmeile Maximilianstraße mit Chauffeur und gefüllten Geldkoffern vorgefahrener Milliardär  wurde von den DemonstrantInnen in Zange genommen und schließlich unter dem Beifall von PassantInnen und TouristInnen um einige seiner hartnäckig verteidigten Millionen erleichtert. In die Rolle des Superreichen schlüpfte Bendedikt  Glasl (die LINKE") , der Fahrer der Rikscha wurde überzeugend von Osarem Ojolicha, einem Azubi vom Dynamo Fahrradservice von Bündnis "München sozial" dargestellt.

In der Aktion unmittelbar vorangegangenen Pressekonferenz in der Maximilianstube des nahegelegenen Spatenhauses hatten zuvor Bündnissprecher Norbert J. Huber (Caritas), Karin Majewski (Paritätischer WFV Obb.), Simone Burger (DGB) und Bernd Michl (attac München) auf die Hintergründe und Ziele des parteiunabhängigen "Umfairteilen" Bündnisses hingewiesen, dessen Aufruf zu einem dezentralen Aktionstag von AktivistInnen in über 80 Städten im gesamten Bundesgebiet  Folge geleistet worden ist."Gerade in München mit seinen unverhältnismäßig hohen Mieten ist der Ruf nach gerechter Umverteilung so aktuell und dringlich wie nirgendwo anders in Deutschland "so Norbert J. Huber, Sprecher von München sozial und Geschäftsführer der Caritas Zentren München Stadt/Land."In München braucht man einen Lohn von mindestens 11,25 Euro pro Stunde, um nach 45 Jahren Erwerbstätigkeit in Vollzeit nicht in die Altersarmut abzurutschen" rechnete Karin Majewski vom Paritätischen WFV vor. "Von diesem Mindestentgelt sind viele Berufsgruppen in der Realität weit entfernt!"Der Münchner "Umfairteilen" Aktionstag klang aus mit einem Kulturabend im  Kulturzentrum 2411 am Hasenbergl. Su Turhan, bekannter Münchner Filmregisseur (Ayla, u.a.), Drehbuchautor (Ali gegen alle) und Schriftsteller las aus seinem neuen Buch Kommissar Pascha – ein Fall für Zeki Demirbilek vor. Carl Ludwig Reichert, Musiker und Übersetzer ins Bairische (u.a. Asterix, Jim Morrison) sang und spielte den bairischen Blues. Ludo Vici, Schauspieler (u.a. Tatort) und Kabarettist, machte sich satirische Gedanken über die „Bankenrettung“ und . Markus Nagy begleitete sich als Einmann-Orchester (Gitarre, Schlagzeug) selbst. Soul Synapsis, eine Multikulti-Band mit Wurzeln in Tirol, Bayern, Bosnien, Libanon, Finnland und Rumänien spielten eine Melange aus Folk, Reggae, Ska und Polka, und sangen dabei in mehreren Sprachen. Last but not least zeigte Benedict Reichs, ein bairisch-rumänischer Digitalkünstler, einige seiner Videographie-Werke als Projektion auf Großleinwand. Fazit des Münchner Aktionstages, der wegen einer großen Demonstration gegen rechts am 13.04. im Gegensatz zum übrigen Bundesgebiet um einen Tag vorverlegt worden war: Wir dürfen nicht locker lassen, die Notwendigkeit von "Umfairteilung" in den Köpfen der Menschen zu verankern. Viele  wissen inzwischen um die Problematik - aber immer noch nicht genug!



Fotogalerie

01

03 

04 

05 

06 

07 

08 

09 

10 

11 

12 

13

14 

15

16 

17

18 

19 

20 

21 

22

24 

facebook-icon

 

Münchner Sozial-Bündnis (63 Mitgl.)

  • <b>AG Buhlstrasse e.V.</b><div>München</div>
  • <b>Arbeiter-Samariter-Bund</b><div>München</div>
  • <b>Avanta München e.V.</b>
  • <b>Arbeiterwohlfahrt</b><div>Kreisverband München</div>
  • <b>Bund Dt. Kath. Jugend</b><div>Region München</div>
  • <b>BISS e.V.</b>
  • <b>Caritas</b><div>Region München</div>
  • <b>cba e.V.</b><div>München</div>
  • <b>CONDROBS München</b><div>Beschäftigungs-GmbH</div>
  • <b>Condrobs e.V.</b>
  • <b>Dt. Berufsverband</b><div>für Soziale Arbeit e.V.</div>
  • <b>diakonia</b><div>München</div>
  • <b>Diakonie Hasenbergl e.V.</b>
  • <b>Dynamo Fahrradservice Biss</b>
  • <b>Fachforum Freizeitstätten</b>
  • <b>Feierwerk München</b>
  • <b>FoeBE München</b>
  • <b>Frauenhilfe gGmbH</b>
  • <b>Frauennetz Muenchen</b>
  • <b>GEW</b><div>Die Bildungsgewerkschaft</div>
  • <b>H-Team e.V.</b>
  • <b>HPKJ</b><div>München</div>
  • <b>Initiative IsarCardS</b>
  • <b>Innere Mission</b><div>München</div>
  • <b>IN VIA</b>
  • <b>Isr. Kultusgemeinde</b><div>München und Oberbayern</div>
  • <b>KAB München</b><div>und Freising</div>
  • <b>Kath. Männerfürsorgeverein</b><div>München</div>
  • <b>Kath. Jugendsozialwerk</b><div>München e.V.</div>
  • <b>Kath. Jugendfürsorge</b><div>Erzdiözese Mün./Freis. e.V.</div>
  • <b>Kath. StiftungsFH</b><div>München</div>
  • <b>kda - Kirche+Arbeit</b><div>Ev.-Luth. Kirche Bayern</div>
  • <b>KiBeG</b>
  • <b>Kolpingwerk</b><div>DV Muenchen / Freising</div>
  • <b>Kontrapunkt</b><div>München</div>
  • <b>Kreisjugendring</b><div>München-Stadt</div>
  • <b>Kultur & Spielraum e.V.</b><div>München</div>
  • <b>Linshaender e.V.</b>
  • <b>Münchner AG</b><div>Arbeitsförderungsinitiativen</div>
  • <b>Münchner Arbeitslosenzentrum</b>
  • <b>Mieterverein München e.V.</b>
  • <b>Münchenstift gGmbH</b>
  • <b>Aids-Hilfe e.V.</b><div>München</div>
  • <b>Bündnis g. Depression</b><div>München</div>
  • <b>Münchner Trichter</b>
  • <b>Netzwerk Gesellschaftsethik</b>
  • <b>Neue Wege Jugendhilfe</b>
  • <b>Der Paritätische</b><div>Bezirksverband Oberbayern</div>
  • <b>Prop e.V.</b>
  • <b>Regenbogen Arbeit</b><div>gemeinnützige GmbH</div>
  • <b>REGSAM</b><div>Regionale soziale Arbeit München</div>
  • <b>Bay. Rotes Kreuz</b><div>Kreisverband München</div>
  • <b>Schule - Beruf e.V.</b><div>München</div>
  • <b>Selbsthilfezentrum München</b>
  • <b>Sozialdienst kath. Frauen</b>
  • <b>Sozialforum Muenchen</b>
  • <b>Sozialverband VdK</b><div>Kreisverband München</div>
  • <b>Ver.di</b><div>Bezirk München</div>
  • <b>Verein f. berufliche Integration</b>
  • <b>Verein f. Sozialarbeit</b><div>München</div>
  • <b>Stadtteilarbeit e.V.</b>
  • <b>Weißer Rabe</b><div>München</div>
  • <b>Wohnhilfe e.V.</b>

Andere Sozial-Bündnisse